Männergesangsverein 1846 Lambach

Der Männergesangsverein Lambach wurde 1846 vom Arzt und Amateursänger Dr. Franz Heppner gegründet. Wenige Jahre nach der Gründung gab es mehrfach Gelegenheit zu repräsentativen Auftritten und Mitwirkung bei großen Sängerfesten. Nach 1870, als die Gründungsmitglieder nach und nach ausschieden, kam es zu einem Einbruch im Vereinsleben, der erst nach den Jubiläumsfeierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen (1896) als überstanden galt. Kurz nach 1900 kam es zur Gründung eines eigenen Frauenchores, eines Vereinsorchesters und einer Theatergruppe. In dieser Vielfalt prägte der Verein in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts das kulturelle Geschehen im Ort. Während des 2. Weltkrieges war der Verein ruhend. Nach 1950 wurde er wieder aktiviert, Anfang der 1960er-Jahre lösten sich jedoch Frauenchor und Orchester auf. Heute besteht der Chor aus ca. 25 Mitgliedern und kann mit originellen Konzerten, aber auch mit hoher gesanglicher Qualität seine ursprüngliche Aufgabe als kultureller Nahversorger nach mehr als 160 Jahren immer noch bekräftigen. Der Verein hatte von 1846 bis heute ca. 22 Chorleiter und 16 Vereinsobmänner.

 

.

 

 

1.)

Seid Allegro im Entschließen
und Adagio im Genießen!

 

2.)

Wer Forte seine Pflichten übt
und Piano das Vergnügen liebt,

 

3.)

der lebt in reinster Harmonie,
des Lebens schönste Symphonie
.